Aktuelle Artikel im Gendertreff Magazin

Wie eine Perücke ein Gesicht verändern kann

Viele Mann-zu-Frau Transgender tragen Perücken. Teils tragen sie die oft als „Mütze“ verballhornten Haarteile, weil sie ihre Transidentität in Teilzeit leben und unter der Perücke eine männliche „Tarnfrisur“ tragen, mit der sie in ihrem Alltag leben. Teils hat aber auch einfach das Testosteron Spuren bei der vielleicht in früheren Jahren einmal viel dichteren Haarpracht hinterlassen. Und welche Frau läuft schon gerne mit hohen Geheimratsecken, Halbglatze oder gar Vollglatze herum?

Die Auswahl der richtigen Perücke ist jedoch nicht immer ganz einfach. Denn die Perücke soll zum Typ und zum Gesicht passen. Schließlich beeinflusst sie das Passing der Transperson wesentlich.

Wie das dann aussehen kann, demonstrieren Ava, Helen, Rita und Chrissie aus dem Gendertreff-Team in einem Selbstversuch. Denn am Rande des Gendertreff Iserlohn hatte sich ein Kontakt zum Perückenstudio Cutrins in Iserlohn ergeben. Schnell war ein Termin ausgemacht und auch das Team von Cutrins hatte Spaß an der Idee, einfach mal zu demonstrieren, wie eine andere Haarfarbe und eine andere Frisur bei immer der gleichen Person wirkt.

Also trafen wir uns in Iserlohn, um einmal ausgiebig zu testen. Ava machte den Anfang.

Typveränderung durch Perücken 001

Ava ungewohnt blond.

Typveränderung durch Perücken 002

Die folgende Perücke brachte zwar allgemeine Erheiterung, konnte aber nicht wirklich überzeugen.

Typveränderung durch Perücken 003

Diese hier passt dagegen eher zum Typ.

Typveränderung durch Perücken 004

Oder darf es dieses Modell sein?

Typveränderung durch Perücken 005

Mit dem folgenden Modell hatte Ava die Lacher auf ihrer Seite.

Typveränderung durch Perücken 006

Und ja: Wir hatten alle viel Spaß an diesem Nachmittag.

Typveränderung durch Perücken 007

Auch dieses Modell taugte bei Ava eher zur allgemeinen Belustigung. Doch das bedeutet nicht, dass es nicht bei anderen Personen hervorragend aussehen kann.

Typveränderung durch Perücken 008

Ava noch einmal ungewohnt blond und mit kurzen Haaren.

Typveränderung durch Perücken 009

Und noch einmal Ava und blond – aber mit langen Haaren.

Typveränderung durch Perücken 010

Dann wurde noch einmal eine dunkle Perücke mit langen Haaren getestet.

Typveränderung durch Perücken 011

Ja, und wer wissen will, für welche Perücke Ava sich entschieden hat, muss den Blogbeitrag bis ganz unten weiter durchlesen. 😉

Typveränderung durch Perücken 012

Nach Ava begann Helen mit dem Perückentest.

Typveränderung durch Perücken 013

Auch bei Kurzhaar-Frisuren gibt es etliche Varianten.

Typveränderung durch Perücken 014

Es lohnt sich tatsächlich, immer einmal diverse Varianten zu testen – auch solche, die man sich zunächst gar nicht vorstellen kann.

Typveränderung durch Perücken 015

Helen einmal mit kurzen (oben) und mit langen Haaren (unten).

Typveränderung durch Perücken 016

Hier noch einmal eine dunklere Kurzhaar-Perücke.

Typveränderung durch Perücken 017

Helen mit roten kurzen Haaren.

Typveränderung durch Perücken 018

Auch Rita probiert hier zunächst einmal eine rote Perücke aus – aber eben mit langen Haaren.

Typveränderung durch Perücken 019

Ganz ungewohnt: Rita mit kurzen Haaren.

Typveränderung durch Perücken 020

Mit diesem Modell hatte dann Rita die Lacher auf ihrer Seite.

Typveränderung durch Perücken 021

Hier sehen wir Rita noch einmal mit einer roten Langhaarfrisur.

Typveränderung durch Perücken 022

Rita mit mittellangen Haaren und Strähnchen.

Typveränderung durch Perücken 023

Hier noch einmal eine dunkelblonde Kurzhaar-Variante.

Typveränderung durch Perücken 024

Eine ähnliche Haarfarbe, aber mit längeren Haaren.

Typveränderung durch Perücken 025

Dann hat Chrissie noch einen kleinen Test gemacht. Nun werden sich einige Leser fragen, warum sie denn einen Test gemacht hat. Denn Chrissie hat ja ihre eigenen Haare und trägt gar keine Perücke.

Typveränderung durch Perücken 026

Aber auch das eigene, echte Haar kann durch ein Haarteil noch fülliger wirken: Oben sieht man Chrissie nur mit ihrem echten Eigenhaar, unten mit einem etwas mehr Fülle gebenden Haarteil.

Typveränderung durch Perücken 027

Ja, und dann haben wir noch ein Gruppenfoto gemacht, auf dem wir alle unsere frisch erworbenen Perücken tragen. Wichtig ist, die Perücke tatsächlich in Ruhe auszusuchen und einfach einmal ein klein wenig auszuprobieren. Eine Perücke muss zudem meist ein wenig angepasst, also beigeschnitten, werden.

Typveränderung durch Perücken 029

>> Inhaltsverzeichnis