Aktuelle Artikel im Gendertreff Magazin

Wie fühlt sich Mobbing an?

Mit freundlicher Genehmingung von Gina

Mit 18 Jahren, kurz nach meiner Lehre, wurde ich zur Bundeswehr nach Hamburg eingezogen. Die Grundausbildung lief eigentlich normal für mich, bis an einem verhängnisvollen Tag. Am Wochenende fuhr ich in die Heimatstadt Düsseldorf und war wieder mal scharf darauf, Feinstrumpfhose zu tragen und kaufte mir eine am Kiosk. Diese bekam ich am Wochenende nicht ausgepackt und hatte sie vergessen.

So packte ich Sonntags meine Reisetasche, die ich zum Bund mit meiner Wäsche hin und her transportierte. Aber im Seitenfach der Tasche hatte ich die Strumpfhosen vergessen. Dies fiel mir auch in der Kaserne nicht auf.

Einige Tage später wurde ich von einem Kameraden sehr derbe angemacht, was sich bis in eine Prügelei fortsetzte. Es ging um die Feinstrumpfhosen.

Also hatte er sich selbst ein Armutszeugnis durch seine Neugierde ausgestellt und wohl in meiner Tasche gekramt. Da ich damals kein Aufsehen machen wollte, ließ ich die Sache unter den Tisch fallen und verzichtete darauf, meinen Vorgesetzten zu Informieren. Die Versetzung zu unseren eigentlichen Standorten zog sich ca. 3 Wochen hin bevor ich Ruhe vor diesem Ignoranten hatte. Alles in allem können mich heute solche Menschen nicht mehr Schocken.

Eure Gina

>> Zur Inhaltsübersicht