Aktuelle Artikel im Gendertreff Magazin

War doch einfacher als gedacht …

Gerade Neulinge machen sich oft viel zu viele Gedanken: Wo kann ich als Transgender hingehen? Kann ich als Transgender Damenbekleidung kaufen? Was werden die Verkäuferinnen sagen?

Dass es in Wirklichkeit ganz einfach ist, zeigt der folgende Bericht von Uta aus dem Gendertreff Forum .

Mein vorletzter Friseurbesuch war einfach ein Desaster. Eigentlich hatte ich gedacht, dass ich mich in der letzten Zeit deutlich ausgedrückt hatte und mein langjähriger Friseur scheinbar auch akzeptiert hat, dass ich statt eines eckig-kantigen Herrenhaarschnittes inzwischen lieber eine feminine Frisur bevorzuge. Die letzten Male hat er es auch zu meiner Zufriedenheit hinbekommen, so dass ich meine transidenten Vorstellungen realisiert empfand.

Aber dann kam der besagte Donnerstag!

Im Friseurgeschäft sah alles noch ganz annehmbar aus, obwohl…

Durchgezaust vom Herbststurm kam ich nach Hause und wollte meine Frisur wieder richten. Doch oh Schreck – keine Chance, dieses Strubbelgewirr wieder in eine einigermaßen feminine Form zu bekommen!

Also ab unter die Dusche und noch mal der Versuch mit Föhn und Haarbürste. Doch leider wieder kein Erfolg! Das einzige, was zum Vorschein kam, war ein kantig geschnittener Haarschopf und nebenbei für mein Empfinden auch noch viel zu kurz!

Die nächsten Wochen hab ich soweit es ging vermieden, in den Spiegel zu sehen…

Inzwischen hab ich mir auf Empfehlung meiner Kosmetikerin einen neuen Friseursalon (diesmal lieber mit Friseurin) gesucht. Und der erste Besuch war unkomplizierter als erwartet:

Ich bin in typisch androgynem Outfit losgegangen und hatte mir vorgenommen, endlich ohne Umschweife zu erklären, was ich denn frisurtechnisch von ihr erwarte. Wie ich so in den Laden kam, betrachtete sie mich kurz und nach dem ich etwas unbeholfen anfangen wollte, ihr zu erklären, dass … unterbrach sie mich kurzerhand und sagte:

„… um es ihnen einfacher zu machen – ich hab seit 20 Jahren eine transsexuelle Freundin in Heidelberg, die ich auf ihrem Weg begleitet habe, und als ich SIE so in den Laden kommen sah, war mir eigentlich schon alles klar…“

Da war das Eis gebrochen und ich bin froher Hoffnung, was die künftige Frisur betrifft.

Solche positiven Erlebnisse wünsche ich allen von ganzem Herzen.

Uta

>> zum Forum

>> Zur Inhaltsübersicht