Aktuelle Artikel im Gendertreff Magazin

Kontrolle am Flughafen

Autorin: Rita

 

Hallo,

im Grunde verlief unser Urlaub ruhig, wir haben uns sehr gut erholt und es uns sehr gut gehen lassen. Leider ging die Zeit, wie es sowieso im Urlaub üblich ist, viel zu schnell vorbei.

Unser Flieger zurück ging erst um 18.45 Uhr, sodass wir in Ruhe frühstücken und die Koffer fertig packen konnten. Ein Outfit hatte ich im Urlaub noch nicht an und natürlich habe ich dieses angezogen. Meine Frau fand den Rock etwas zu kurz, ich fand es noch ok. 🙂

ESP2-16
Also fuhren wir mit dem Taxi zum Hafen, dann mit der Fähre rüber nach Ibiza. Die Überfahrt war sehr ruhig. Da wir noch genug Zeit hatten, beschlossen wir mit dem Bus zum Flughafen zu fahren. Dann haben wir eingecheckt und uns auf den Weg zum Sicherheitsbereich gemacht.

Ich legte meine Handtasche und meinen Schmuck in einen Plastikbehälter auf das Band.
Zuerst ging meine Frau durch das Kontrolltor und es passierte nichts. Dann war ich dran und natürlich piepste es. Ich wurde zu einer Sicherheitsbeamtin geschickt. Sie scannte mich mit so einem Handgerät ab. Es piepste munter weiter.
Die Beamtin wurde etwas nervös, da sie wohl merkte, dass ich (k)eine Frau bin. Sie sagte mir, dass ich hier stehen bleiben sollte und ging.

Mit 2 Polizisten im Schlepptau kam sie dann wieder. Einer der beiden Beamten fragte nach meinen Ausweis, verzog dabei aber keine Miene. Ich kramte nach meinem Ausweis und bemerkte, dass ich den DGTI-Ausweis zu Hause vergessen hatte. Der Beamte nahm den Hand-Scanner und kontrollierte mich erneut. Das Gerät schien kaputt zu sein, denn es meldete sich nun nicht mehr. Ich bekam meinen Ausweis, mit dem Hinweis auf einen guten Flug, wieder. In dem Augenblick ist mir mein Herz bereits auf den Fußboden geklatscht.

Nach der netten Verabschiedung der Beamten, erholte ich mich aber schnell und wir gingen einen Kaffee trinken. Der Rückflug war dann ohne Vorkommnisse.

Viele Grüße

Rita

>> Inhaltsverzeichnis