E

Begriff

Erklärung

ELOS

(Elektro-Optische Synergie) ist eine Form der dauerhaften Haarentfernung. Diese Methode kann auf nahezu allen Körperstellen wie Oberlippe, Wangen, Kinn, Arme, Achseln, Bikinizone, Bauch, Beine, Po, Brust, Rücken oder Nacken erfolgen.

en-femme

In weiblicher Kleidung / Rolle

en-homme

In männlicher Kleidung / Rolle

EPI

(Epilation )
Unter Epilation versteht man das Verfahren zur Entfernung von Körperhaaren, wobei das Haar mitsamt der Haarwurzel entfernt wird. Im Unterschied zur Depilation wird somit nicht nur der sichtbare Teil der Haare entfernt. Die Epilation gliedert sich in dauerhafte (permanente) Verfahren, bei denen die Haarwurzel zerstört wird, und in nicht-dauerhafte Verfahren, bei denen das Haar nur ausgerissen wird, ohne die Haarwurzel zu zerstören und nach einiger Zeit, allerdings erst nach einer längeren Zeitspanne als bei der Depilation, wieder nachwächst.

Jedes einzelne Haar wird mittels einer dünnen Sonde behandelt. Ein kurzer Wärmeimpuls wird in den Haarfollikel geleitet, der die Haarwachstumszellen unwiederbringlich zerstört. Man unterscheidet in der medizinischen Welt zwischen drei verschiedenen Verfahren.

-) Galvanischer Strom kommt bei der Elektrolyse zur chemischen Haarentfernung zum Einsatz.
-) Bei der Thermolyse entsteht die beschriebene Wärme, die das Beseitigen der Haare auf physikalischem Weg löst.
-) Die moderne Blend-Methode verbindet Wechsel- und Gleichstrom und ist damit eine Kombination der beiden vorherigen Methoden.

Die Wahl des Verfahrens wird in einem vorbereitenden Behandlungsgespräch besprochen und richtet sich zumeist nach der Stärke der Behaarung.