Aktuelle Artikel im Gendertreff Magazin

Wochenende an der Mosel – Der Abend

Der Abend im Hotel:

Nichts! Wir wurden wie schon vorher sehr zuvorkommend und höflich behandelt. Natürlich habe ich mich zum Abendessen umgezogen. Ich habe mich für den braunen Rock, braune Shirt, braune Strümpfe und die braunen Stiefel meiner Frau entschieden.
Nach dem Essen haben wir beide noch eine Runde durchs Dorf gedreht und sind mangels offener Gaststätten wieder in das Hotel an die Bar zurückgekehrt. Dort haben wir mit noch zwei weiteren Gästen und dem Wirt noch das ein oder andere Glas Bier/Wein geleert.

Summa Summarum war es für mich einer der besten Tage meines Lebens! Und meine Frau war dabei! Wir haben alles gemeinsam erlebt.

Morgen geht es in die nächstgrößere Stadt zum Shoppen. Ich freue mich wie ein Wiesel!

Wir haben auch viel über unsere Zukunft geredet. Dabei ging es auch um unfreiwillige Outings gegenüber unseren Freunden. Ich werde mich nicht verstecken, aber das Crossdressing auch nicht provozieren – Will heißen: Wenn mir danach ist, werde ich mich „stylen“. Ich werde nicht unverhofft auf einer Party o.ä. erscheinen. Wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus und ich werde auch aus unserer Wohnung als Joselle gehen und nicht erst im Auto o.ä. umziehen (viel zu umständlich).

Bis hierhin wünsche ich eine Gute Nacht und ganz liebe Grüße

Joselle

Wochenende an der Mosel

<< Zurück >> Weiter

>> Forum

>> Inhaltsverzeichnis